1/17/2013

Follow me

Nachdem in den letzten Wochen wieder einmal die "GFC Panik" ausbrach habe ich mich dazu entschieden nun ebenfalls meinen Senf dazu zugeben.
Google hat angekündigt das beliebte Followergadget "Google Friends Connect" auch für Blogger abzuschaffen. Dieses mal wirklich. Bisher kursierte zwar immer das Gerücht, dass das eh passieren wird, wurde aber nie ernst genommen, beziehungsweise ging man davon aus, dass das nur für andere Webseiten galt - nicht für Blogger.
So war es ja auch. Bisher.
Nun wurde offiziell verkündet, dass "GFC" auch für Blogger deaktiviert wird. Das könnt ihr, wenn ihr Google bemüht, bequem nachlesen und es wurde sich auch auf diversen Blogs dazu geäußert.
Wann das geschieht ist allerdings unklar. Es kann morgen sein, in 5 Wochen, oder erst Ende des Jahres.

Wie dem auch sei, natürlich habt Ihr mehrere Möglichkeiten weiterhin meinen inspirierenden, lustigen und lehrreichen Posts zu folgen. ;)

Mein persönlicher Favorit, den ich auch selber nutze um meinen Lieblingsblogs zu folgen ist Bloglovin'. Da kann man sämtlichen Blogs folgen, auch wenn diese das Gadget gar nicht anbieten. Einfach anmelden, die Blog URL bei Bloglovin' suchen und folgen.
Relativ neu dabei ist Blog-Connect. Da habe ich natürlich auch einen Account, nutze es aber selber nicht um anderen Blogs zu folgen.
Außerdem könnt ihr mir per Feed folgen. Damit habe ich mich zugegebenermaßen noch so gar nicht beschäftigt. Aber sobald ich wieder Zeit habe setze ich mich mal dran.

Außerdem könnt ihr gerne zusätzlich meine Facebook Seite liken. Dort veröffentliche immer meine neuesten Beiträge und schreibe auch oft zwischendurch, was ich grade so treibe. Poste interessante Links und natürlich Fotos.

Wer ein bisschen mehr über mein Privatleben erfahren möchte, dem lege ich Twitter und Instagramm ans Herz.

Übrigens könnt ihr mir immer noch Fragen stellen. Mittlerweile habe ich mir auch ein Ask.fm eingerichtet. Da ist es wesentlich bequemer auf Eure Fragen zu antworten. Also schießt los.

Und wem das alles immer noch nicht zusagt, der kann auch einfach das gute, alte Bookmark von meinem Blog anlegen.
Egal wie ihr mir folgt - ich freue mich über jeden Mitleser.

PS: Einigen ist es vielleicht schon aufgefallen. Ich baue derzeit immer mal wieder ein bisschen um. Kleine Ablenkung vom Lernen. Allerdings habe ich tatsächlich vor das Layout komplett umzustellen und teste ein bisschen herum. Mal sehen, was am Ende dabei herauskommt.

Wie verfolgt Ihr eure Lieblingsblogs?


1/12/2013

F.A.Q. Part 4 - 10 things about me

Viele haben mich ganz allgemein gefragt, ob ich nicht mal 10 Dinge über mich erzählen kann, die ich noch nie erwähnt habe. Dem komme ich natürlich gerne nach.


  1. Ich habe mir bereits 3 mal in meinem Leben die Knochen gebrochen. Als ich 8 war habe ich mir das rechte Handgelenk zertrümmert, als ich auf einem vereisten Weg ausrutschte. Der befreundete Arzt, der damals mit uns im Urlaub war wusste das, hat aber nichts gesagt, weil er Angst hatte meine Eltern würden den Urlaub abbrechen. Also bin ich am selben Abend noch mal bowlen gegangen. Danach musste ich 10 Wochen lang einen Gips tragen.
    Beim zweiten Mal war ich etwa 13. Ich bin vom Pferd in einen Sprung geknallt und mein Ellenbogen kam ein Stück raus.
    Beim dritten Mal ist mir ein Pony auf den kleinen Zeh gesprungen. Der ist schief wieder zusammen gewachsen und lässt sich seitdem nicht mehr so gut bewegen. Um das zu richten müsste man den Zeh erneut brechen, aber mich stört es nicht, also bleibt es wie es ist. Da war ich 14.
  2. Ich habe mit 4 Jahren reiten gelernt und hatte 16 Jahre lang ein eigenes Pferd. 2009 musste sie leider aufgrund ihres Alters eingeschläfert werden.
  3. Ich hasse Malzbier.
  4. Dafür liebe ich Rosenkohl (weswegen mich die meisten Menschen für verrückt erklären).
  5. Ich lese unheimlich schnell. Wenn es sich um ein englisches Buch handelt, dann bin ich sogar noch schneller als bei deutschen Büchern.
  6. Ich bin kein Vegetarier mehr, aber ich hasse es Fleisch zuzubereiten. Ich finde es eklig Fleisch anzufassen und deswegen koche ich so gut wie nie mit Fleisch.
  7. Die Narbe an meinem Schlüsselbein stammt von einem Pferdebiss.
  8. Ich habe einen Segelbootführerschein.
  9. Ich bin einige Jahre auf Mallorca aufgewachsen.
  10. Ich konnte extrem früh sprechen (ging mit ca 5 Monaten los), habe mich aber geweigert zu laufen und musste deswegen zur Krankengymnastik.


Heute ist ein extrem fauler Tag. Ich verbringe die meiste Zeit im Bett, denn hier kann ich am Besten lernen. Und wenn ich genug von Mathe habe, dann entspanne ich ein bisschen mit meinem Kindle in der Wanne.

Gibt es lustige oder interessante Dinge über Euch, die ich noch nicht weiß?

1/07/2013

Eat clean - Rezept #003 [Linsen-Kokos-Currysuppe]

Heute gabs kurzzeitig das nette Angebot von Adobe Photoshop, Illustrator und InDesign CS2 kostenlos runter laden zu können leider ist es schon wieder beendet. Diese Chance habe ich gleich genutzt, damit ich auf meinem neuen Rechner auch endlich mal PS habe. Ich war bisher immer zu faul meine PS Version hier auch zu installieren. Ich war allerdings auch zu faul für Fotobearbeitung und Erstellung irgendwelcher Grafiken wie Rezeptkarten meinen Arbeitsrechner anzuwerfen der keinen Internetanschluss hat. Naja nun hab ich endlich wieder PS an meinem Alltagsrechner und somit auch keine Ausreden mehr keine Rezepte zu posten. Bisher scheiterte es eben an den Beschreibungsbildern.
Wer ebenfalls an Photoshop CS2 interessiert ist, der kann es sich hier runter laden. Ihr müsst Euch dafür bei Adobe registrieren, aber das ist bei denen normal und gar kein Problem. (Allerdings solltet ihr es, solange ihr keine Lizenz habt, nicht für kommerzielle Zwecke nutzen)
Ich Suppenkasper bin mal wieder dem Suppenwahn verfallen und deswegen gab es gestern und heute eine super leckere Linsen-Kokos-Currysuppe. Das Rezept reicht für 2 Personen etwa 2 Tage.




Zusatztipp: Statt der Frühlingszwiebeln kann man Lauch verwenden. Die Currypaste mit Currypulver ersetzen geht auch, schmeckt meiner Meinung nach aber nicht so schon nach Curry. Ich habe dieses mal Korianderpulver verwenden, frischer Thai-Koriander macht sich aber auch super.

100ml Suppe haben ca 35kcal und 6 KH

Mögt ihr Suppen?

1/04/2013

3 Haselnüsse für Aschenbrödel

Weihnachten habe ich im letzten Jahr traditionell in Dresden verbracht. Dort stammt die Freundin meines Vaters her und die Familie trifft sich jedes Jahr, um ein paar Tage gemeinsam zu verbringen.
In der Regel besteht die Zeit aus "Essen gehen" und einem Überraschungsevent sponsort bei Oma.
Letztes Mal haben wir eine Sightseeing Tour gemacht, was unglaublich interessant war. Danach haben wir uns ein Konzert in der Frauenkirche angesehen, was unglaublich schön war.
Dieses Jahr hat Oma wieder ein großes Geheimnis um die Veranstaltung gemacht und uns die Karten erst beim Mittagessen gegeben.
Zu meiner Freude waren es Tickets für das Musical "3 Haselnüsse für Aschenbrödel". Ich war hellauf begeistert, denn das gehört zu meinen absoluten Lieblingsmärchen zur Weihnachtszeit.
Und ich hatte keine Zeit es im Fernsehen zu schauen - schließlich waren wir ja dauernd unterwegs. 

Nach dem Essen marschierte die gesamte Truppe also los zum Theater Wechselbad. Wir waren glaube ich die einzige Truppe, die komplett aus Erwachsenen bestand - immerhin handelte es sich um ein Kindermusical.
Die Kulisse war unglaublich schön gestaltet. Das Musical erzählte die Geschichte aus der Sicht des Stallburschen Valentin, um nicht den Film zu kopieren.
Neben dem sprechenden Pferd und der sprechenden Eule trat schließlich das bezaubernde Aschenbrödel auf den Plan und es folgten 2 schöne Stunden.

Stiefschwester, Aschenbrödel und Stiefmutter


Happy End

Die Musik war wirklich großartig und die Schauspieler allesamt toll. Ich hab mich wahnsinnig über das Geschenk gefreut. Und ein bisschen geärgert, dass es bei uns sowas nicht gibt.

PS: Die nicht minder bezaubernde Vera hat grade eine echt tolle Blogvorstellungsaktion, bei der ich unbedingt teilnehmen möchte.
Das ist wesentlich individueller, als die üblichen Blogvorstellungen die ich allerdings auch nicht schlecht finde. Ihr könnt Euch noch bis zum 15.01 bewerben.


Wann wart ihr das letzte mal im Musical oder Theater?

1/01/2013

Neujahrsvorsätze 2013

Wie erwähnt will ich Euch auch dieses Jahr meine Neujahrsvorsätze verraten. Nachdem die Bilanz des letzten Jahres eigentlich ganz gut war bin ich recht motiviert.


  • Abnehmen
  • Noch öfter gesund kochen
  • Mehr Smoothies und Shakes machen
  • Süßigkeiten reduzieren
  • Meine Wohnung komplett fertig kriegen
  • Gewisse Projekte zu Ende bringen
  • Weniger Zeit im Internet hängen
  • Mehr auf mein Geld achten und ein Haushaltstagebuch führen
  • Meine sportlichen Ziele erreichen
  • Meine Matheklausur schaffen
  • Bachelorarbeit beenden
  • Ein neues Blogdesign erstellen
  • Öfter auf meinen Blogs bloggen
  • Mich mehr mit Fotografie beschäftigen
  • Die letzten Ordnungsbaustellen in den Griff kriegen
  • Meinen "Erfüllte Vorsätze Rekord" von 2012 schlagen (10/14)

Ich gehe noch kurz auf einzelne Vorsätze ein, wobei das wohl eher eine Art ToDo Liste für mich darstellt.

Meine Wohnung fertig kriegen: Es fehlen noch ein Kronleuchter für das Wohnzimmer, 1 Flurlampe, 2 Küchenlampen, der Küchentisch, die Badvorhänge, Fliegengitter, eine Küchenanrichte, diverse Deko und Bilder, die Bretter für Küchenschrank und Badezimmer und noch mindestens 2 Stühle.
Außerdem will ich die Abstellkammer ausbauen und einen extra Gefrierschrank anschaffen.

Gewisse Projekte: Den Schaukelstuhl weißen. Den Balkon dekorieren. Rezepteordner ausmisten. Erinnerungskiste aufräumen. Keller entrümpeln. Gewisse Dinge verkaufen oder wegwerfen. Gewisse Journals und Listen auf Vordermann bringen. Die Nähmaschine wieder in Gang kriegen.

Sportliche Ziele: Spagat, Handstand, Armstand, Skorpion, Backbend, wieder 10 km unter einer Stunde laufen.

Ordnungsbaustellen: Abstellkammer, diverse Ordner, Arbeitszimmer, Keller (vornehmlich alles irgendwelche Rümpelkisten)

Wie sehen Eure guten Vorsätze für dieses Jahr aus? Haltet ihr Vorsätze eignetlich ein, oder werft ihr sie spätestens im Februar über Bord?