11/26/2012

Linkparade

Ich werde sehr oft gefragt, ob ich bestimmte Fitnesswebseiten verfolge, wo ich meine Workouts finde oder meine Nährwerte berechne. Deswegen möchte ich Euch heute eine kleine Linksammlung präsentieren.
Diese Seiten besuche ich regelmäßig und finde sie ausgesprochen hilfreich. Vielleicht kann der Eine oder Andere von Euch auch etwas damit anfangen.

Ernährungs/Abnehmseiten:

Gewichtstracker
Vave benutze ich erst seit Kurzem, finde es aber sehr angenehm. Primär deswegen, weil ich dort eine Gewichtskurve habe und sowas motiviert mich immer.
Ansonsten ist in der Community meiner Empfindung nach aber nicht viel los.

Kalorientabelle
Hier sind zahlreiche Grundnahrungsmittel mit genauen Nährwerten vermerkt. Vor allem solche Sachen wie "Kohlenhydrate" oder "Proteine" schlage ich hier nach

Kalorienrechner
Eine weitere Kalorientabelle, die fast alle Nahrungsmittel eingespeichert hat. Leider fehlen oft Angaben wie zB "Proteine".

Bedarfsrechner
Zur Berechnung Eures Kalorienbedarfs (Richtwert).

Körperfettrechner
Hier könnt ihr grob euren KFA in % berechnen.

Sportseiten:

Bodyrock
Ich habe es schon öfter erwähnt und wohl auch für einige Verwirrung gesorgt. Wenn ich "bodyrocke", dann meine ich, dass ich auf diese Seite gehe und mir ein Workout aussuche, das ich daheim absolviere. Das Team um Sean und Lisa lädt regelmäßig Workout Videos hoch. Zwar werden oft Geräte gezeigt, aber due braucht man nicht unbedingt. Die Workouts sind sehr intensiv, machen aber auch viel Spaß.

Fitrechner
Wie der Name schon verspricht: Eine Seite, bei der ihr Euren ungefähren Kalorienverbrauch berechnen lassen könnt.

POP Pilates
POP Pilates von und mit Cassey Ho. Sie bloggt fast täglich über Ernährungstipps und zeigt wöchentlich Workouts, die man wunderbar zu Hause nachmachen kann. Außerdem gibt es einen monatlichen Sportplan zum Ausdrucken. Für das Passwort müsst ihr Euch für ihren Newsletter anmelden. Cassey ist eine richtige Frohnatur und ihre Übungen kann man grade als Anfänger am Leichtesten umsetzen

ZWOW
Zuzanna bringt ebenfalls regelmäßig Workouts zum nachmachen in Eure Wohnzimmer. Sie ist die Co-Founderin von "Bodyrock", allerdings haben sie und Fred, der Erfinder von BR getrennt und sie macht derzeit ihr eigenes Ding. Ihre Workouts sind etwas genauer und einfacher als Bodyrock, aber nicht weniger anstrengend.


Das nächste Mal stelle ich meine Lieblings-Apps aus diesen Bereichen vor. Ich hoffe es war was für Euch dabei.

Kanntet ihr die Seiten schon? Welche Seiten könnt ihr zu den Themen empfehlen?




11/11/2012

In your face

Da Einige von euch sich dafür interessieren, was ich täglich für Produkte benutze und sowieso Beautyposts gewünscht waren dachte ich mir, dass ich eine kleine Beautyreihe anfange.
Und wo könnte man da am Besten beginnen, als im Gesicht?

Ich gehöre zu den glücklichen Leuten, die generell recht selten Hautprobleme haben. Vor allem mein Gesicht ist sehr gnädig. Ich wurde in der Pubertät von Akne verschont und auch heute bilden sich meist nur kleine Pickelchen an meinen Wangenknochen oder an der Schläfe - wenn überhaupt.
Leider trocknet meine Haut jedoch zusehends aus und im Winter ist es besonders schlimm. Deswegen achte ich darauf mein Gesicht morgens und abends zu reinigen und einzucremen.



Jeden Morgen nach dem Aufstehen wasche ich mir das Gesicht mit meiner Aqua Waschcreme. Danach benutze ich das milde Gesichtswasser das Rosane und entweder die Active Outdoor Creme, oder die Cell Energy Creme - wenn es so kalt ist aber eher Ersteres . Ich liebe übrigens die Active Outdoorcreme, weil sie gleichzeitig noch einen Sonnenschutz mit drin hat, den ich sonst extra auftrage. Leider gibt es sie nur im Winter - ich hab mir gleich einen Vorrat angelegt.
Abends ist das Programm dann etwas umfangreicher. Wenn ich Make Up trage, dann kommt das natürlich erst mal runter. Ich benutze meistens ganz normale Make Up Entferner von Alverde.
Danach wasche ich mir wieder das Gesicht. Dieses Mal benutze ich das Heilerde - Gesichtswasser - dabei arbeite ich auch sorgfältiger als morgens und achte darauf nicht 2 mal über die gleiche Stelle zu wischen um die Bakterien nicht zu verteilen.
Dann kommt die A-HA Creme von Dermascense. Sie ist mit Fruchtsäure und es prickelt leicht, wenn man sie aufträgt. Die Creme wirkt vorbeugend gegen Mitesser und Pickel, außerdem wird die Haut ebenmäßiger. Diese Creme massiere ich sorgfältig ein und benutze sie nur abends.

Ansonsten peele ich ein mal in der Woche mein Gesicht und trage danach eine Maske auf. Welche das ist, ist immer unterschiedlich - in der Regel ist es eine vom DM. Ich mische sie noch 1TL Heilerde und 2-3 Tropfen Teebaumöl mit rein. Das wurde mir von einer Kosmetikerin empfohlen.

Zusatztipp: Eine Freundin hat mir empfohlen für das Gesicht immer ein Extrahandtuch (und Waschlappen) zu benutzen, damit man sich nicht unnötig Bakterien auf die Haut schmiert. Ich habe zu diesem Zweck extra mehrere weiße Handtücher gekauft, die ich im 3-Tagesrhythmus wechsele.

Wie sieht euer tägliches Ritual für das Gesicht aus?