9/29/2012

Happy Birthday

Nachdem es einige Tage etwas ruhiger um mich war bin ich heute ziemlich im Stress. Herr Freund hat Geburtstag und dementsprechend erwarten wir gegen Nachmittag einige Gäste.
Gleich treffe ich mich mit meiner lieben Nachbarin M. in der Küche und dann geht es an Brownie und Kuchen backen. Die Rezepte gibt es dann nächste Woche.
Sein Geschenk hat er dummerweise letzten Monat schon gekriegt, ich hatte es bestellt und er hat es angenommen. Der Shop hat natürlich groß und breit drauf geschrieben, was drin war. Er bekam von mir nämlich mal zur Abwechslung kein Spiel, sondern eine Badehose im Lederhosenlook.

Die Tage werden nun leider immer kürzer und das Wetter schlechter. Die Woche hatten wir allerdings trotzdem einen Sonnentag, den wir auch gleich zum Radeln genutzt haben. min Schwiegerpapa, ich und - zum Erstaunen aller Beteiligten - Herr Freund ebenfalls.
Ich präsentiere euch also mal ein Sportoutfitfoto. Pölsterchen inklusive.

Foto von Schwiegerpapa mit Handy aufgenommen. Entschuldigt die Qualität

Apropos Sport ab Oktober starte ich eine neue Challenge gegen mich selber. Morgen verrate ich euch, was ich vor habe.
Im Übrigen: Alle die eine Malwarewarnung gekriegt haben, als sie meinen Blog anklickten: Das lag an meinem blöden Instagrammwidget...ich hab es gelöscht und das Problem sollte behoben sein.

Macht ihr noch draußen Sport, oder habt ihr euch schon ins Fitnessstudio verkorchen?

9/22/2012

Eat clean - Rezept #002 [Gemüse-Couscous]


Passend zum Wochenende ein kleines, leckeres und figurfreundliches Rezept von mir für euch. Mein Papa hat mir, als er hier war einen Wok geschenkt, der fehlte ja noch in meiner Küche. Und heute hab ich die Zeit genutzt, um ihn einzuweihen.




Zusatztipp: Man kann statt der Currypaste auch Chillipaste verwenden. Den Couscous kann man mit Zimt würzen. Außerdem eigenet sich fast jedes Gemüse für dieses Gericht.

Ich habe übrigens fettarmen Joghurt verwendet.

Pro Portion a 200gr hat das Gericht etwa 300 Kalorien und 40 gr Kohlenhydrate, großzügig geschätzt.

Schon mal mit dem Wok gekocht?

9/21/2012

Eat clean - Basics #001 [GU und LU]

Okay, es wird mal wieder Zeit ein bisschen über unsere Ernährung zu plaudern.
Ich habe mir vorgenommen die ganze Reihe wirklich gut durch zu strukturieren und nachdem ich euch letztes Mal erzählt habe, worauf man bei der Sportausrüstung achten sollte dachte ich mir, dass es an der Zeit ist in der Küche weiter zu machen.

Und was liegt da näher, als über die Funktion von Nahrungsmitteln zu plaudern? Essen ist ja nicht gleich Essen. Jeder weiß ja mittlerweile, dass Lebensmittel sich aus verschiedenen Stoffen zusammen setzen, die sich auf den Körper auswirken.
Mittlerweile weiß man, dass Kohlenhydrate nur in einer bestimmten Form von Vorteil sind, dass, wenn man zu viele Kalorien zu sich nimmt, man höchstwahrscheinlich auch zu nimmt, der Körper verschiedene Vitamine braucht und und und. Genau darauf will ich nach und nach eingehen.

Klar, man sollte nicht zu viel essen, weil man sonst zu nimmt - das hat sicher jeder schon mal gehört. Und man sollte sich ausreichend bewegen, damit der Körper in Form bleibt. Aber warum eigentlich? Wie funktioniert das und ab wann ist es denn zu viel?

Generell kann man sagen, dass der Körper in der Küche geformt wird. Ob man abnimmt, oder schlank ist entscheidet sich zu 70% in der Küche und zu 30% im Fitnessstudio. Was nicht heißt, dass man eigentlich fast nicht trainieren muss.

Also, generell ist es so, dass man, wenn man abnehmen will, ein Kaloriendefizit aufbauen muss. Nichts zu essen um das zu Erreichen ist allerdings die schlechteste Methode. Das funktioniert die erste Zeit und dann stellt der Körper auf Hungerstoffwechsel um. Das heißt er fährt seine Systeme auf Stand-By, baut statt Fett Muskeln ab und sobald ihr wieder etwas mehr esst speichert er so viel ein, wie er kriegen kann und ihr nehmt zu. Deswegen sollte man auch regelmäßig zu essen.

Generell ist es sinnvoll, wenn man seinen Grundumsatz und seinen Leistungsumsatz kennt. Kurz erklärt ist der GU die Menge an Kalorien, die man zu sich nehmen muss, damit der Körper funktioniert, ohne, dass man irgendwelchen Aktivitäten nachgeht.
Der Leistungsumsatz ist die Menge an Kalorien, die man zu sich nehmen sollte, wenn man Aktivitäten betreibt, wie zum Beispiel Sport machen, aber auch der ganz gewöhnliche Alltag. Zur Schule gehen, duschen, shoppen und so weiter.
Ihr könnt euren GU und LU ausrechnen.

Esst immer mindestens den Wert eures GUs und bleibt unter eurem LU. Es gibt jetzt bestimmte "Regeln" und Empfehlungen wie weit man unter seinem LU bleiben sollte, um abzunehmen. Aber ganz ehrlich? Ich  halte nicht viel davon. Ich finde, das muss jeder für sich austesten. Grade, wenn man anfängt seine Ernährung umzustellen. Viele tendieren dann immer dazu von 0 auf 100 zu springen, sie wollen alles super toll machen, es klappt nicht und die Motivation geht flöten.

Also wenn ihr zum Beispiel jeden Morgen ein üppiges Frühstück mit 2 Brötchen, Nutella, Milchkaffee und Orangensaft gewöhnt seid, dann steigt nicht sofort auf ein Knäckebrot mit Putenbrust und Tee um. Da kriegt euer Körper ja einen Knall.
Macht es langsam. Lasst die Butter weg, nehmt Honig statt Nutella, esst nur ein Brötchen und dazu noch ein Stück Obst - sowas eben.

Natürlich solltet ihr eure Lebensmittel vornehmlich durch gesunde Sachen ersetzen, wenn ihr eher etwas ungesund lebt. Es hat keinen Sinn, dass man seinen GU von 1500kcal am Tag mit Kuchen ausstopft. Warum das so ist, darauf will ich im nächsten Post genauer eingehen.

Für heute sei erst mal gesagt: Rechnet euren GU und LU aus und versucht ihn ein zu halten. Das bedeutet, dass ihr euch ein bisschen damit beschäftigen solltet, was ihr am Tag so zu euch nehmt.

Heute Abend gab es bei mir zum Beispiel das hier:



Habt ihr schon mal euren GU und LU ausgerechnet`?

9/20/2012

9/18/2012

DIY Dienstag - Schuhregale im Shabby Stil

Es wird mal wieder Zeit für ein kleines DIY. Wie ihr wisst ist unsere Wohnung noch nicht komplett fertig. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich oft Vorstellungen von Deko und Möbeln habe, die man nicht einfach so kaufen kann.
Unsere Garderobe war ein besonderer Knackpunkt - nichts passte von der Größe her rein. So war es auch mit den Schuhregalen. Wir haben zwar eine große Schuhkommode, aber wenn Gäste kommen stellen die ihre Schuhe ja nicht extra da rein. Also musste etwas Offenes her.
Da ich ein großer Shabby Stil Fan bin und es unbedingt zu unserer ebenfalls selbstgebauten Garderobe passen musste, habe ich meine Regale kurzerhand selber gebaut.

Ihr braucht folgende Dinge:

  • Weinkisten
  • Farbe (ich habe Sprühfarbe benutzt)
  • Haken


Das Schwierigste ist eigentlich an Weinkisten zu kommen. Ich habe meine bei Ebay gekauft, da kein Weinhändler in unserer Stadt welche über hatte.

Die Kisten werden in eurer Wunschfarbe besprüht, oder angemalt. Ich habe mich fürs Sprühen entschieden, weil man so die Maserung noch durchsieht.
Dann hängt ihr die Kisten einfach an Haken mit dem Boden an die Wand und fertig ist auch schon das Schuhregal. Wahrscheinlich kann man sie auch direkt an die Wand bohren, aber das war mir zu riskant. Einerseits könnte das Holz spalten und andererseits wird der Dreck dann an die Wand gepresst ich hab ja die Rückseiten nicht besprüht. Der Vorteil der haken ist außerdem, dass man die Kisten gut abnehmen und bei Bedarf nachfärben kann.



Ganz unspektakuläre Haken


Diese Variante eignet sich natürlich auch für Dekoregale. Eine Kiste steht bei mir neben dem Sofa als Zeitschriftenkiste.

Ihr habt übrigens noch bis Sonntag die Chance an meinem Gewinnspiel teil zu nehmen und einen Schmuckrahmen oder Ketten zu gewinnen.

Außerdem geht meine Fragerunde noch - ich hab bereits ein paar Fragen bekommen. Sobald ich genug Fragen zusammen habe gibt es ein Antwortvideo. Also fragt nur fleissig weiter. 


Ist so ein Schuhregal was für euch?

9/14/2012

Train mean - Basics #01 [Kleidung]

"Was ziehe ich heute an?"
 Morgens, ehe es in die Schule geht; vor der Party; die Hochzeit der Cousine oder das erste Date. Wahrscheinlich kennt so ziemlich jede Frau diese Frage und auch viele Männer.
 Aber wusstet ihr, dass man sich diese Frage auch beim Sport stellen sollte?

 Heute will ich mit dem "train mean" Teil meiner Abnehm- und Fitnessreihe anfangen und da ist es am sinnvollsten, wir beginnen am Anfang. Auch beim Sport ist Kleidung sehr wichtig.
Naja, eigentlich sind nur 2 Kleidungsstücke sehr wichtig, den Rest kann man vom Geschmack und Geldbeutel abhängig machen.
Jetzt will ich euch erst mal einen Teil meiner Sportausrüstung zeigen.



Also wie hier seht bin ich einer bestimmten Marke etwas verfallen. Aber, sind wir ehrlich: Hosen und Shirts braucht es von dieser oder einer anderen Marke nicht zwingend.
Klar ist es nett Kleidung zu haben die nach dem "Dry fit" Prinzip funktioniert, also sehr schnell trocknet und keine Schweißflecken bildet, da jedoch wahrscheinlich jeder irgendwie Zugang zu einer Waschmaschine hat ist das nicht unbedingt erforderlich. Ich mache auch oft in ganz normalen T-Shirts Sport und meine Laufshorts sind meistens aus der H&M Kinderabteilung.

Kommen wir gleich zu den 2 wichtigsten Kleidungsstücken. Fangen wir oben an, da haben wir dieses wirklich lebenswichtige Equipment: Der Sport-BH.



Er ist nicht wirklich schön und ich weiß auch, dass viele Frauen denken, dass einfach ein fester BH, oder so ein in das Shirt integriertes Ding ausreicht. Aber das ist falsch gedacht. Bitte, bitte, bitte macht in Gottes Namen niemals Sport ohne wirklich guten Sport BH. Solche BHs sollte man nicht einfach bei H&M oder so kaufen. Geht in ein richtiges Sportgeschäft und lasst euch da beraten.
Es gibt verschiedene Varianten: Einige sind geformt wie normale BHs, nur eben an gewissen Stellen verstärkt. Dann gibt es welche, deren Träger am Rücken gekreuzt sind wie bei meinem. Sie geben noch mehr Halt. Je nach Sportart und Oberweite braucht ihr einen festeren BH.
Generell lautet die Devise: Je größer die Oberweite und je bewegter die Sportart, desto stärker muss der BH sein. Lasst euch da unbedingt im Geschäft beraten und zeigt den Verkäufern wie der BH an euch sitzt. Ein guter Verkäufer lässt euch damit herum hopsen und kontrolliert den Sitz.
Beim Laufen bewegt sich eure Brust pro Kilometer mindestens 80 Meter auf und ab. Das ist eine immense Belastung für das Gewebe und ohne den richtigen Halt kann es dazu führen, dass ihr Schwangerschaftsstreifen bekommt und eure Brüste eher anfangen zu hängen. Mal ganz abgesehen davon, dass es richtig unangenehm bis schmerzhaft werden kann.
Ganz ohne BH, oder nur diese Sporttops...das geht wirklich nur, wenn frau quasi gar keine Oberweite hat. Bei allen ab A-B: Sport BH!
Ihr erkennt einen guten Sport BH mitunter daran, dass die Träger breit sind und es keine scheuernden Nähte gibt. Meiner ist übrigens von Triumph und hat ca 40 Euro gekostet.

Schwarz: Outdoor | Pink:  Indoor | Weiß: Running heavy | Blau: Running light

Wichtigstes Kleidungsstück Nummer 2: Die Schuhe. Ich weiß - es gibt super viele hübsche und coole Designs bei Schuhen. Ich habe das Glück Nike tragen zu können und dementsprechend eine gute Auswahl zu haben. Aber davon sollte man die Wahl seines Schuhes nicht abhängig machen. Wenn ihr euch Sportschuhe kauft testet sie vorher unbedingt im Laden und bestellt sie nicht einfach im Internet. Ich höre oft von Leuten, die sich einfach schicke, bunte Nikes bestellen und dann mit dem Sport aufhören, weil die sie Fuß- oder Rückenschmerzen bekommen.
Mit den falschen Schuhen kann man sich unglaublich viel kaputt machen. Deswegen ab zum Laufladen - ich bevorzuge Runners Point dort bekommt man fast alle Arten von Sportschuhen. In jedem guten Laden werdet ihr gefragt welche Art von Sport ihr machen wollt, dann gibt es einen Lauftest zieht also nicht eure engsten und unbequemsten Klamotten an, bei dem eure Füße gescannt und ihr mit Schuhen aufs Laufband gestellt und eure Füße gefilmt werden. So können die Mitarbeiter sofort sehen, ob ihr irgendwie komisch lauft das ist ja nicht nur beim Joggen interessant, Fehlstellungen habt usw. Wenn man eine Fehlstellung hat kann man diese unwissentlich mit dem falschen Schuhwerk noch verschlimmern, es kann zu Fuß-, Hüft- und Rückenproblemen kommen.
Dann hat man erst recht keinen Bock mehr auf Sport. Lauft die Schuhe außerdem fleissig ein. Je nach Anspruch reichen für den Anfang erst mal 1-2 Paar Indoor und Outdoor. Mit der Zeit werden mehr dazu kommen.
Wichtig ist auch zu wissen, dass nicht jeder Fuß in jede Marke passt. Bei mir läuft es nur mit Nike und Brooks. Bei Asics tut mir sofort alles weh, obwohl das ja eine der Laufmarken schlechthin ist. Das liegt einfach daran, dass viele Firmen ihre Schuhe nach einem Grundmuster produzieren und eben manche Fußformen nicht mit diesen Mustern klar kommen. Deswegen: Testen!


Wie gesagt ist der Rest optional. Ich zähle euch auf, was ich noch so alles habe, aber das ist alles kein Muss. Ich besitze mehrere Oberteile und Hosen von Nike, die ich aber auch nur hole, wenn sie runtergesetzt sind. Außerdem habe ich eine etwas teurere, lange Laufhose für den Winter, die innen gefüttert ist. Eine weitere günstige Variante und eine 3/4 Laufhose für den Herbst. Im Sommer mache ich in Shorts Sport. Ich nehme normale, ausgesonderte Shirts und habe weitere Sachen für meine Yoga Sessions. Über die Jahre haben sich auch mehrere Paar Sportsocken in den Schrank geschlichen und ich besitze Fahrradshorts, die zwischen den Beinen gepolstert sind. Dazu kommen noch 3 Outdoorjacken, teilweise etwas wärme und eben mit Kapuze und wassersicher, damit ich auch im Regen laufen gehen kann. Achja und eine komplette Snowboardausrüstung habe ich, inklusive verstärkter Handschuhe aber noch keinen Helm. Das meiste meiner Sportkleidung ist übrigens von Tchibo oder Lidl und Aldi. Die Sachen sind wirklich empfehlenswert, wenn man eben solche Jacken, oder Oberteile braucht. Diese Dinge sind wirklich austauschbar und damit kann man auch nichts falsch machen. Für Sport BHs und Hosen jedoch gilt: Qualität über Optik und Preis bitte. Hier gilt leider "Qualität hat ihren Preis". Mein erstes Paar Laufschuhe die ehemals weißen habe ich für 80 Euro im Sale geholt.


Habt ihr schon ein richtiges Sportoutfit? Wusstet ihr ,dass man solche Sachen beachten muss?

Denkt bitte an mein Gewinnspiel :)

9/09/2012

Sunny Sunday

Wider Erwarten werden die Tage ja doch noch recht schön ist ja auch nicht so, dass ich den Wetterbericht kontrolliert hätte und das muss wirklich genutzt werden. Die letzten Tage habe ich etwas gekränkelt und in der Wohnung zugebracht, wo ich auch gleich aufräumen und an meiner Bachelorarbeit planen konnte. Aber heute ist es so schön, dass ich mich dann doch vor die Tür gewagt habe. Herr Freund und ich machten uns am Vormittag mit großen Erwartungen auf zum Flohmarkt. Leider wurden wir etwas enttäuscht, haben wir doch insgeheim auf neue Küchenmöbel spekuliert. Aber nix da, es gab hauptsächlich Ramsch und schicke, kleine Schmuckteilchen, die ich wohl zum Basteln verwenden werde. Immerhin etwas.
Eigentlich hätte der Baumarkt verkaufsoffenen Sonntag und 20% Rabatt gehabt, aber wir hatten keine Lust uns mit 349581 anderen Leuten um Ware zu prügeln. Da geht es dann nämlich immer zu wie auf dem Fischmarkt. Da laut Umfrage auch Bedarf an Outfitposts besteht, hier mein heutiges Flohmarktoutfit.

Outfit: New Yorker | Necklace: Accessorize | Bracelet: Gina Tricot

Da wir, wie bereits gesagt, keine Lust hatten uns durch den Baumarkt zu schlagen, haben wir stattdessen die Sonnenstunden am See genossen. Es wird leider wahrscheinlich nicht mehr viele Tage in diesem Jahr geben, an denen das der Fall ist. Dabei konnte ich immerhin noch einen meiner neuen Bikinis ausführen.

Wenn man, wie ich, grade "nichts zu tun" hat außer die Wohnung herzurichten, sich seiner Bachelorarbeit zu widmen und zu lernen, dann sind Sonntage irgendwie doch richtig doof. Man kann nirgends hingehen, es kommt keine Post und es bleibt einem nichts anderes übrig, als wirklich sein Arbeit zu erledigen. Jammern auf hohem Niveau eben. ;)

Was macht ihr an so einem schönen Sonntag? Bei mir steht noch Sport auf dem Plan.

9/05/2012

Die Fellnasen

Vor einiger Zeit hat mich eine Leserin gefragt, ob ich mal meine Katzen vorstellen könnte. Hiermit komme ich diesem Wunsch nach. Ich bin seit Anbeginn meines Lebens ein totaler Katzenliebhaber. Ich finde diese Tiere nicht nur süß und kuschelig, sie sind auch noch praktisch. Man braucht sie nicht Gassi führen, sie fungieren mitunter als Alleinunterhalter und sind selbstreinigend. Perfekt.




Fellnase Nummer 1 heißt Schröder. Schröder ist eine Diva Dame, die meine Mama 2004, nachdem unser Karthäuser Linus eingeschläfert werden musste mit 16 Jahren, ich trauere ihm immer noch nach mitbrachte.
Sie wurde als Kätzchen mit ihren Geschwistern im Mülleimer gefunden und hat die ersten Wochen bei uns nur knapp überlebt, da sie schwer krank wurde.
Heute ist sie aber groß und stark und verdammt zickig. Wenn man sie nicht davon abhält bekommt sie Türen auf, sie gibt Widerworte, wenn man ihr etwas verbietet und ist sehr besitzergreifend, was mich angeht.
Aber sie kann auch eine richtig Süße sein, kuschelt sehr gerne und rollt sich mit mir unter der Bettdecke zusammen. Das ist vor allem im Winter praktisch.
Ihr Lieblingsspielzeug ist eine Fellmaus. Damit kann sie auch apportieren.




Fellnase Nummer 2 hört auf den Namen Charlie, kurz für "Charlie Brown". Ihn adoptierte ich 2007 als "Zweitkatze" für Schröder. Das war die Zeit nachdem meine Mama gestorben war und ich mitsamt Katze in eine eigene Wohnung gezogen bin. Da ich gearbeitet habe musste Schröder oft alleine bleiben und das gefiel ihr natürlich nicht Katzen sind keine Einzelgänger!.
Charlie habe ich aus dem Tierheim geholt, als er etwa 10 Wochen alt war. Er und sein Geschwisterchen waren, wie die Mutter, Wildfänge. Er war ausgesprochen aggressiv und galt als "nicht vermittelbar", das merkte auch ich, als der kleine Fellball über mir auf einem Fenster sass und mich bösartig anfauchte. Das und die Tatsache, dass er Schröder sehr ähnlich sieht bewogen mich dazu ihn sofort mit zu nehmen.
Die erste Zeit mit ihm war sehr stressig, da er sich nur versteckte oder angriff. Nachdem ich ihm Letzteres abgewöhnt hatte, wurde er enorm scheu und versteckte sich tagsüber. Nach etwa 3 Jahren hatte ich ihn dann so weit, dass er sich einigermaßen anfassen ließ. Heute klappt das richtig gut.
Er ist allerdings immer noch schreckhaft und ein bisschen dumm - das kombiniert führ dazu, dass er öfter mal gegen Wände, Türen, Tische und andere Gegenstände rennt und daher blaue Flecken auf der Nase hat.
Sein Lieblingsspielzeug ist das Maßband.

Jetzt noch eine Kleinigkeit in eigener Sache. Seit heute habe ich 100 Follower über GFC. Ich bin sehr dankbar dafür und freue mich über jeden Einzelnen. Natürlich freue ich mich auch über meine Bloglovin' Leser!

Achja mir ist aufgefallen, dass in der Umfrage seit meinem letzten Post die Nachfrage nach DIY Posts sprungartig in die Höhe gegangen ist. Ansporn für mich mit meinen Projekten aus den Hufen zu kommen.
Und ich freue mich immer, wenn ihr mich hier oder hier mit einem Klick unterstützt das bringt mir Punkte, mehr passiert da nicht.

Was habt ihr für Haustiere? Wer weiß, woher die Namen meiner Beiden stammen?

9/04/2012

DIY Dienstag - Schmuckhalter

Es ist soweit! Heute ist der erste DIY - Dienstag. Den Anfang macht ein Schmuckhalter, der schon lange darauf wartet wieder einziehen zu dürfen.
Den habe ich bereits in meiner letzten Wohnung schon gehabt, aber ich habe ihn umgebaut, da er optisch einfach nicht mehr in die neue Wohnung passt.

Ihr braucht folgende Dinge:
  • 1 Bilderrahmen
  • Farben eurer Wahl (ich habe weiße Abtönfarbe und goldene und silberne Acrylfarbe verwendet)
  • Pinsel
  • Stoff oder Spitze
  • evtl Borten
  • evtl Sprühfarbe
  • Korkplatte, Pappe oder Haken
  • Heißklebepistole
  • Tackerpistole
  • Nägel und einen Hammer

Der Rahmen war vorher grün/silber. Da das neue Schlafzimmer aber eher schwarz/weiß/blau ist passt das natürlich nicht mehr. Wie ihr erkennen könnt habe ich in den Rahmen bereits Nägel eingehämmert, die fungieren als Kettenhalter. Genauer gesagt habe ich die Löcher dafür mit einem Dremel vorgebohrt. Da das ein Billigrahmen ist, den ich auf dem Flohmarkt erstanden habe ließen sich die Nägel nicht reinhämmern.



Ich habe alles formschön auf einer Mülltüte ausgebreitet, damit ich dem Fußboden nicht auch einen neuen Anstrich verpasse. Die Abtönfarbe ist dank des Pinsels und ihrer Konsistenz recht streifig aufgetragen. Das war von mir gewünscht, wenn ihr das nicht wollt, dann solltet ihr für die Grundierung eher zu einer Sprayfarbe greifen. Die aber am besten im Freien aufsprühen, das Zeug verbreitet giftige und unangenehme Dämpfe.



Nachdem alles getrocknet war kam die Schmuckfarbe zum Einsatz - in meinem Fall Silber-Metallic und Gold. Ich habe beide Farben nacheinander frei Schnauze aufgetupft. Das ergibt schönere Übergänge wie ich finde.

Ab jetzt habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Je nachdem was für euch am praktischsten ist und am schönsten erscheint könnt ihr 1) mit Kork und Stoff oder Spitze weitermachen, 2) mit Pappe und Pappmaché oder Strukturpaste nehmen oder 3) Haken benutzen.



Ich habe mich für Variante 1 entschieden. Dafür habe ich mir im Baumarkt eine Korkplatte (6 mm dick) besorgt, diese zurecht geschnitten und mit weißer Sprühfarbe bearbeitet, da ich lieber Spitze als Stoff wollte. Das hat mitunter den Grund, dass ich befürchte, dass im Stoff kleine, sichtbare Löcher bleiben, wenn man Ohrstecker reinsteckt. Natürlich hätte ich auch nur Kork nehmen können, aber ich glaube, dass dieser mit der Zeit etwas unschön ausfranzt.

Den Spitzenstoff der keine 40 Euro pro Meter gekostet hat habe ich an der Korkplatte festgetackert. Die Borten sind ebenfalls getackert und sollen Ohrringen als Halterung dienen, die keinen Stecker haben.  Zusätzlich habe ich noch 2 Borten angetackert um hängende Ohrringe anbringen zu können. Das Ganze habe ich mit einer Heißklebepistole am Rahmen befestigt und schon ist der Schmuckhalter fertig.




Achja ein Hinweis zur Güte: Tackert in Gottes Namen nicht auf dem Fußboden, sonst habt ihr am Ende noch kleine Löcher im Laminat so wie ich.

Zu Variante 2 und 3: 2 hatte ich vorher. Da habe ich einfach das Bild mit Küchenpapier und Kleber verziert und angemalt, man kann aber auch Strukturpaste benutzen. Damals hatte ich nur Borten als Ohrringhalter, das ist aber bei Steckern auf Dauer sehr umständlich finde ich.
Für Variante 3 braucht ihr die Haken. Dann hängt ihr den Bilderrahmen einfach an eine idealerweise weiße Wand und befestigt Haken in einer Formation eures Geschmacks. Dann ist es ein einfacher Kettenhalter. Für mich keine Option, da ich sehr viele Ketten habe und eine Kombination aus Ketten- und Ohrringhalter wollte.

Das Schöne an diesen Schmuckhaltern ist, dass sie sehr variabel sind. Einmal in der Aufbewahrung, aber auch was Farbe und Form angeht. Wie ihr seht habe ich mich für eine sehr altmodische Form entschieden, da das am Besten in unser Schlafzimmer passt. Aber es spricht ja auch nichts dagegen einen  modernen Bilderrahmen zu verwenden.

So, ich hoffe das DIY ist etwas für euch. ich werde nun erst mal mein Schmuckbild bestücken und dann gibts auch endlich wieder Outftibilder mit Schmuck.

Viel Spaß beim Nachmachen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Variationen zeigt!

9/03/2012

Eat clean - Rezept #001 [Gemüsepasta Aglio Olio]


Heute fange ich mal mit meiner Inforeihe rund um das Thema Ernährung und Sport an. Da ich grade sehr lecker gegessen habe geht es auch mit einem Rezept los.
Keine Angst, informative Posts zu dem Thema kommen bald, aber die wollen ordentlich vorbereitet sein - ich will ja keine Verwirrung stiften.

Auch wenn ich mich in der Regel kohlehydratarm ernähre, so gibt es bei uns doch hin und wieder Reis, Kartoffeln und Pasta zum Mittag, Ich achte allerdings darauf, dass der Gemüseanteil den Anteil der kohylehydratlastigen Speise übersteigt.

Bei Nudeln empfiehlt es sich immer zu der Vollkornvariante zu gereifen. Die schmeckt genauso lecker, hält dafür aber viel länger satt.

Ich liebe Pasta und eines meiner Lieblings-Pasta-Gerichte ist "Pasta Aglio Olio". Also ganz simpel Nudeln mit Öl und Pepperoni.

Mein Freund wird davon aber nicht satt und er fragt jedes mal "Und was gibt es dazu?", da er soßenlose Pastagerichte nicht so kennt; ist unsere Pasta Aglio Olio etwas ausgebaut.





Bitte bedenkt, dass ich in einem 2-Personen Haushalt lebe. Zusammen mit einem Mann, der immer Hunger hat und geschätzte 12000 Kalorien am Tag verdrücken kann, ohne auch nur ein Gramm zu zunehmen. Bei Bedarf verringert also die Menge der Zutaten. Bei uns reicht das für ca 2 Portionen für jeden.
Außerdem esse ich sehr gerne Knoblauch und nehme mindestens 3 Zehen, das ist aber nicht jedermanns Sache.

Zusatztipp: Es gibt spezielles "Aglio Olio" Gewürz, das sich sehr gut dazu macht. Außerdem schmecken frische Chillis kann ich leider nicht nehmen, da Herr Freund das nicht so verträgt, Chilliflocken und Parmesan auch sehr lecker dazu.

Pro Portion a 300 gr hat das Gericht etwa 450 Kalorien und 40 gr Kohlenhydrate, großzügig geschätzt.

Der nächste "Eat clean, train mean" Post: Grundlagentipps, Trainingstipps, oder Ernährungstipps?



9/02/2012

Nürnberger Bloggertreffen

Gestern war ich zum ersten Mal in meinem Leben auf einem Bloggertreffen. Die liebe Vera hatte nach Nürnberg eingeladen und Anja, Anna und ich sind ihrem Ruf gefolgt.
Ich war sowieso schon lange nicht mehr in dieser Stadt und noch länger habe ich nicht mit Mädels geshoppt, die genau so auf Mode stehen wie ich.
Nachdem wir uns im Vapiano gestärkt hatten haben wir sofort den LUSH gestürmt. Für ein kleines Foto, auf dem wir unsere Lieblingsdusch - Produkte anknabbern oder herzen durfte sich Jede ein kleines Geschenk aussuchen. Ich habe mich für die Glorious Mud Körpermaske entschieden.

Pesto Rosso

Vera und Anja 

In der Legoabteilung 

Nachdem ich mich bei Idee mit neuem DIY Zeug eingedeckt hatte ging es dann endlich in die Klamottenläden. Ich habe mir, wie kann es auch anders sein, Schuhe gegönnt.
Da ich mein DIY Projekt etwas umgeschmissen habe brauchte ich dringend Spitzenstoff und die Mädels haben mich geduldig auf meiner Suche begleitet.
Wir wurden auch fündig und zwar bei Karstadt - allerdings für 40 Euro pro Meter...bei dem Preis kann ich mir auch einfach ein Spitzenkleid kaufen und es auseinander schneiden. Immerhin gab es dort auch Yankee Candles. Ich wusste bisher nicht, wieso da immer so ein Hype drum gemacht wird, aber verdammt riechen die Dinger gut! Ich habe mich trotzdem erst mal nur für 3 Probiergrößen entschieden. "Clean Cotton" wird allerdings definitiv nachgekauft.

Schuhe von Coco


Es war insgesamt ein fantastischer Tag und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!

Übrigens hat Anja grade ein total tolles Gewinnspiel auf ihrem Blog! Anlässlich ihres 1ten Blog-Geburtstages könnt ihr noch bis zum 22. September 4 von den neuen Essence Pigmenten, die Base und Eulenshampoo und - lotion gewinnen. Macht unbedingt mit, ich meine, hallo?? EULEN!

HIER geht es zum Gewinnspiel

Achja ihr würdet mir einen riesen Gefallen tun, wenn ihr hin und wieder mal hier klickt. Danke :)

Welche Yankee Candles könnt ihr noch so empfehlen?